Entdecken und entfalten der Stärken

Das moderne Testverfahren GPI® mit integrierter Persönlichkeitsanalyse kann in der Praxis in verschiedenen Fragestellungen gewinnbringend eingesetzt werden:

  • Stärkung des Selbstmanagements
  • Ressourcenoptimierung
  • Berufs- und Karriereplanung
  • Teamentwicklung
  • Kommunikation und Konfliktlösung
  • Veränderungsprozesse
  • Stressregulation
  • Führungsprofil

Stärken des Testverfahrens GPI®

Das Testverfahren GPI® erzeugt ausschliesslich Gewinner: Die «Grundrichtungen der Persönlichkeit» verdeutlichen bestehende Überzeugungen, sowie Denk- und Verhaltensmuster. Das Verfahren basiert auf Stärken und Möglichkeiten und zeigt konkrete, handlungsorientierte Wege zur Ausschöpfung des eigenen Potenzials auf.  Die Einzigartigkeit liegt darin, dass innere Dialoge sehr gut nachvollzogen und verdeckte eigene Absichten erkannt werden können. Es werden Strategien skizziert, wie die konstruktiven Aspekte der eigenen «Grundrichtung» mit Mut und Selbstvertrauen entfaltet und gestärkt werden können. Durch gezielte Interventionen lassen sich hilfreiche und langfristige Verbesserungen erzielen.


Entwicklung

GPI® wird immer mehr in der Praxis eingesetzt

Die Akademie für Individualpsychologie, AFI (Link auf http://www.akademie-individualpsychologie.ch), sowie die Coachingplus GmbH (Link auf http://www.coachingplus.ch), nutzen das Testverfahren GPI® in ihren Ausbildungsgängen. Das Testverfahren GPI® wird in der Beratung, Coaching und Teamentwicklung (Organisationsentwicklung) mit viel Erfolg eingesetzt. 


Wertvolles Wissen und zahlreiche Arbeitstechniken

Ruth und Urs R. Bärtschi, entwickelten in den vergangenen Jahren die vorliegende Version des Testverfahrens GPI®. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung haben Sie das Verfahren immer wieder verfeinert und zudem mit wertvollem Wissen, sowie zahlreichen Arbeitstechniken erweitert. 



Text mit freundlicher Genehmigung von www.gpi-coach.ch


Vorgehen im Rahmen eines Coachings

  1. Fragebogen ausfüllen. Link:  Grundrichtungen der Persönlichkeit
    (Die E-Mail des lizenzierten Beraters ist bereits mit "kontakt@caduffcoaching.ch" festgelegt)
  2. Im weiterführendem Gespräch erhalten Sie die Analyse. Es erfolgt der Transfer in den Alltag und die Weiterarbeit an den Zielen der Coachingsequenz.